Menu

Hyper-Schall-Technik

Hyper-Schall Optimiser

– Skalierbare Lösungskomponenten
– geringes Einbauvolumen
– keine bauliche Veränderungen am Motor
– Installation ohne Abschaltung des BHKW`s
– keinerlei Verschleiß
– verbesserte Abgaswerte des BHKW`s
– verbesserte Laufruhe
– verlängert die Motorölwechsel-Intervalle
– verringert Ablagerungen im Motor
– anti-korrosive Wirkung
 Anspruch > 10 % Effizienzzugewinn

 

 

Die Entstehung von Hyperschallwellen

Die eigentliche Entstehungsursache von Hyperschall ist die Wechselwirkung freier Elektronen mit Materie, die auch in verschiedenen anderen natürlichen und technischen Prozessen stattfindet. Treffen freie Elektronen auf Materie, setzen sie beim elastischen Stoß ihre gesamte kinetische Energie in mechanische Impulse um. Dabei werden Atome und Moleküle zu atomaren Eigen-schwingungen angeregt, die sich in Stoßrichtung als longitudinalschwingen der  Materiewelle fortpflanzen. Beim stärkeren inelastischen Stoß werden Elektronen des gestoßenen Atoms kurzzeitig auf eine höhere Bahn befördert. Bei ihrem Rücksprung erzeugen sie elektromagnetische Strahlung auch im Bereich des sichtbaren Lichts. Wird sie in biologischen Strukturen beobachtet, spricht man von Biophotonen. Hyperschallschwingungen regen unabhängig von der Tageszeit ständig die gesamte Biosphäre der Erde an und reichen wegen ihres hohen Durchdringungsvermögens nicht nur bis in die Tiefen der Weltmeere, sondern durchlaufen auch den gesamten Globus.

 

 

Nutzanwendung bei Verbrennungsmotoren

Durch hohe Hyperschallpegel in der Ansaugluft und in der Kraftstoffversorgung können sowohl Luftbestandteile als auch Kohlenwasserstoffe so zerlegt werden, dass die Verbrennung in der Brennkammer effizienter und vollständiger stattfinden kann. Daraus resultieren Kraftstoffeinsparungen, mehr Leistung und eine verbesserte Laufruhe im niedrigen Drehzahlbereich.